Dein Platz im Norden

Breege - zwischen Bodden und Meer

Reich wurde dieser Ort durch den Fischfang, der auch heute noch von seinem Hafen aus Reusenfischerei betreibt. Somit können Besucher hier täglich bei einem kräftigen Pils fangfrischen Fisch, ob geräuchert oder gebacken, genießen. 

Juliusruh - Das Seebad Direkt Am Weißen Ostseestrand

Die direkte Lage am Meer, die charakteristische Bäderarchitektur und der große Park beeindrucken schon seit über hundert Jahren. Mit über 8 km weißem Sandstrand ist Juliusruh eines der beeindruckensten Seebäder der Insel. Wer Erholung am Sandstrand sucht ist hier richtig.

Kap Arkona liegt 45 Meter über der Ostsee auf der nordöstlichen Spitze der Landzunge. Doch die aus Kreide und Geschiebemergel bestehende Steilküste fasziniert nicht nur durch ihre geografische Lage. Denn auf dem Flächendenkmal Kap Arkona können Sie zu Fuß eine Zeitreise durch die Kulturgeschichte der Insel Rügen machen.

Der Rügenhof in Putgarten - typisch norddeutsch ist das in rotem Backstein gehaltene Häuser-Ensemble, bestehend aus einem Gutshaus, zwei langen Pferdeställen und einer Scheune. Im Zentrum des weitläufigen Hofes lädt ein Teich, von Kopfweiden umstanden, zum Verweilen ein. Von außen traditionell, von innen modern beherbergen die ehemaligen Pferdeställe heute Schauwerkstätten im Erdgeschoss

Vitt - ein altes Fischerdorf am Kap Arkona welches heute unter Denkmalschutz steht. Von hier aus können Fahrten um das Kap Arkona gebucht werden. Am besten zu erreichen mit dem Fahrrad oder der Arkona-Bahn.

Liebe geht bekanntlich durch den Magen, und nirgendswo ist der Fisch so frisch wie am Meer. In den unzähligen Gaststätten und Restaurants bekommen Sie fangfrischen Fisch, fragen Sie einfach danach!


"Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen." (Johann Wolfgang von Goethe)